Jackpot: Fragen, Antworten und wichtige Informationen

Der Jackpot und im Besonderen diesen zu knacken, ist das größtmögliche Ziel von Lottospielern. Hinter dem größtmöglichen Gewinn verbergen sich manch kleinere und größere Träume.

Ob dieser großen Bedeutung des Jackpots wollen wir ein paar wichtige und grundsätzliche Fragen beantworten.

Fragen nach der Entstehung, den grundständigen Regeln und Chancen beantworten wir euch im Folgenden:

Wann wird ein Jackpot geknackt?

Der Jackpot von LOTTO 6aus49 wird geknackt, wenn ein oder mehrere Lottospieler sechs Richtige plus Superzahl richtig tippen.

Wie entsteht ein Jackpot bzw. wie setzt er sich zusammen?

Kugeln des JackpotIn jeder der acht möglichen Gewinnklassen im Lotto 6aus49 ist ein Jackpot möglich. Ein solcher Jackpot ensteht, wenn in vorangegangenen Ziehungen für die Gewinnklasse kein Gewinner ermittelt wurde. Diese „übrig gebliebene“ Summe wird dieser Gewinnklasse dann in der folgenden Ziehung zur Gewinnsumme hinzugerechnet. Diese übertragene Summe und die erwartete Gewinnsumme der aktuellen Ziehung ergeben den Jackpot.

Warum wird die Jackpot-Summe immer mit einem ca. angegeben?

Der Jackpot wird auf Grundlage des sogenannten Totalisatorprinzips berechnet, das heißt die Gewinnsummen berechnen sich zu 50% aus den getätigten Spieleinsätzen der Lottospieler und sind unter anderem abhängig von folgenden Faktoren:

  • Gewinner-Anzahl
  • Summe der Spieleinsätze aller Lottospieler
  • wie hoch ist der Anteil ausgezahlter Gewinnsummen am Spieleinsatz
  • wie viele Anteile der Spieleinsätze fließen in die Gewinklassen

Aus diesen Faktoren errechnen sich die Quoten und somit kann dann eine exakte Bestimmung der Höhe des Jackpots erfolgen, vorher kann aber eben nur eine ungefähre also circa Angabe gemacht werden.

Eine Ausnahme für die eben benannten Zusammensetzung des Jackpots gibt es jedoch:

Erfolgt kein Gewinn in Klasse 2, aber in Klasse 1 (also wenn alle Gewinner mit sechs Richtigen auch die richtige Superzahl haben), so wird die Gewinnsumme von Klasse 2 keinem Jackpot, sondern der Gewinnklasse 1 derselben Ziehung zugeschlagen.

Quelle: Wikipedia Lotto Artikel

Welche Regeln reglementieren den Jackpot?

Unter anderem gibt es folgende Regeln:

  • Grundsätzlich muss man für die Teilnahme am LOTTO spielen mindestens 18 Jahre alt sein und somit muss man auch volljährig sein, um um den Jackpot mitspielen zu dürfen.
  • Ist der Gewinn einer Gewinnklasse höher als der Gewinn einer höheren also „besseren“ Gewinnklasse, dann werden die Gewinne aus den beiden Gewinnklassen zusammengerechnet und dann auf beide Gewinnklassen gleichmäßig aufgeteilt.
  • Werden beim Lotto in der Gewinnklasse 2 keine Gewinne ermittelt und werden in der Gewinnklasse 1 ein oder mehrere Gewinne festgestellt, so wird die Summe der Gewinnklasse 2 der Gewinnsumme der Gewinnklasse 1 zugeschlagen.

Kann ein Jackpot endlos wachsen?

Nein, ein Jackpot kann nicht endlos in die Höhe wachsen. Hier gibt es die Regel, dass spätestens nach der 15. Ziehung, wenn niemand 6 Richtige inklusive der Superzahl richtig getippt hat, die Gewinnsumme der nächstniedrigen Gewinnklasse zugewisen wird. Der Jackpot wird folglich den Lottospielern zugeordnet, die sechs Richtige (ohne Superzahl) getippt haben.

Wie gut stehen die Chancen einen Jackpot zu knacken?

Grundsätzlich liegt die Chance eines Lottospielers bei „LOTTO 6aus49“ auf sechs Richtige und Superzahl bei 1 : 140 Millionen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.7/5 (3 votes cast)
Jackpot: Fragen, Antworten und wichtige Informationen, 3.7 out of 5 based on 3 ratings